Katharina Lemke
Katharina Lemke
Katharina Lemke

Katharina Lemke

Kurzprofil

Kathi ist erst seit Kurzem bei der TK und sucht als Kulturanthropologin immer nach den Geschichten hinter den Geschichten. Wenn sie nicht grade nach des Pudels Kern fragt, geht sie gern ins Millerntor Stadion oder sitzt am Elbstrand und guckt Schiffe - das kann sie stundenlang machen.

Katharinas Artikelübersicht

1

Von „Dealbreakern“ in der Krankenhausfinanzierung

Von "Dealbreakern" in der Krankenhausfinanzierung

16.05.2017

In der Diskussion um Versorgungsqualität in Deutschland ist der Faktor Pflegepersonal in Krankenhäusern eine nicht unwichtige Größe. Die Formel ist...

In der Diskussion um Versorgungsqualität in Deutschland ist der Faktor Pflegepersonal in Krankenhäusern eine nicht unwichtige Größe. Die Formel ist...

Artikel jetzt lesen
0

Keine Demokratie ohne (Sozial-)Wahl

Keine Demokratie ohne (Sozial-)Wahl

04.05.2017

Mit über 51 Millionen Stimmberechtigten ist die Sozialwahl die drittgrößte Wahl in Deutschland. Warum diese Form der Versicherten- und Arbeitgeberbeteiligung wichtig ist, erklären die Bundeswahlbeauftragte für die Sozialversicherungswahlen Rita Pawelski, der Wahlexperte und Politikwissenschaftler Karl-Rudolf Korte und der TK-Europabeauftragte Günter Danner.

Mit über 51 Millionen Stimmberechtigten ist die Sozialwahl die drittgrößte Wahl in Deutschland. Warum diese Form der Versicherten- und Arbeitgeberbeteiligung wichtig ist, erklären die Bundeswahlbeauftragte für die Sozialversicherungswahlen Rita Pawelski, der Wahlexperte und Politikwissenschaftler Karl-Rudolf Korte und der TK-Europabeauftragte Günter Danner.

Artikel jetzt lesen
0

Von Chancengleichheit und bloggenden Jungs beim Boys’Day in der TK-Pressestelle

Der Boys'Day in der TK-Pressestelle

27.04.2017

Es gibt diesen Satz in den Stellenausschreibungen der TK: „Die TK fördert die berufliche Integration behinderter Menschen sowie die Gleichstellung...

Es gibt diesen Satz in den Stellenausschreibungen der TK: „Die TK fördert die berufliche Integration behinderter Menschen sowie die Gleichstellung...

Artikel jetzt lesen
0

Die digitalen Optimisten sind im Kommen!

Die digitalen Optimisten sind im Kommen!

26.04.2017

Es ist kein Geheimnis, dass die Digitalisierung des deutschen Gesundheitssystems in vollem Gange ist. Eine Mehrheit der Bevölkerung steht hinter der digitalen Transformation. Das ist ein Ergebnis des aktuellen TK-Meinungspuls 2017, der heute in Berlin vorgestellt wurde.

Es ist kein Geheimnis, dass die Digitalisierung des deutschen Gesundheitssystems in vollem Gange ist. Eine Mehrheit der Bevölkerung steht hinter der digitalen Transformation. Das ist ein Ergebnis des aktuellen TK-Meinungspuls 2017, der heute in Berlin vorgestellt wurde.

Artikel jetzt lesen
0

So funktioniert der Innovationsfonds

So funktioniert der Innovationsfonds

12.04.2017

Als gesundheitspolitisches Förderinstrument soll der Innovationsfonds die Versorgungsqualität in der gesetzlichen Krankenversicherung weiterentwickeln und neue Versorgungsformen sowie Versorgungsforschungsprojekte fördern. Doch wie funktioniert der Fonds genau? Welche Projekte werden mit ihm gefördert und wer entscheidet darüber?

Als gesundheitspolitisches Förderinstrument soll der Innovationsfonds die Versorgungsqualität in der gesetzlichen Krankenversicherung weiterentwickeln und neue Versorgungsformen sowie Versorgungsforschungsprojekte fördern. Doch wie funktioniert der Fonds genau? Welche Projekte werden mit ihm gefördert und wer entscheidet darüber?

Artikel jetzt lesen
0

Hausgemachte Start-up-Förderung: Der TK-Accelerator kommt!

Hausgemachte Start-up-Förderung: Der TK-Accelerator kommt!

06.04.2017

Digitale Innovationen haben es schwer, den Weg in den ersten Gesundheitsmarkt zu finden. Mit der Health-i Initiative will die TK zusammen mit dem Handelsblatt neue Ideen für ein Gesundheitswesen von morgen fördern. Dieses Jahr hat die Initiative eine neue Ergänzung: den TK-Accelerator für Start-ups.

Digitale Innovationen haben es schwer, den Weg in den ersten Gesundheitsmarkt zu finden. Mit der Health-i Initiative will die TK zusammen mit dem Handelsblatt neue Ideen für ein Gesundheitswesen von morgen fördern. Dieses Jahr hat die Initiative eine neue Ergänzung: den TK-Accelerator für Start-ups.

Artikel jetzt lesen
0

4 FRAGEN ZUR NEUEN PSYCHOTHERAPIE-RICHTLINIE

4 FRAGEN ZUR NEUEN PSYCHOTHERAPIE-RICHTLINIE

28.03.2017

Ab 1. April findet die neue Psychotherapie-Richtlinie ihre Anwendung in der Praxis. Es ist das erste große Neuerungspaket seit rund 17 Jahren. Doch was bringen die Änderungen eigentlich? Welchen Mehrwert hat der Patient? Und was sagt die TK als Krankenkasse dazu?

Ab 1. April findet die neue Psychotherapie-Richtlinie ihre Anwendung in der Praxis. Es ist das erste große Neuerungspaket seit rund 17 Jahren. Doch was bringen die Änderungen eigentlich? Welchen Mehrwert hat der Patient? Und was sagt die TK als Krankenkasse dazu?

Artikel jetzt lesen
Startupbootcamp Digital Health Accelerator Startups
0

Was passiert eigentlich in einem Accelerator? Und was hat die TK da zu suchen?

Was passiert eigentlich in einem Accelerator? Und was hat die TK da zu suchen?

20.03.2017

Eine innovative Idee, Durchhaltevermögen und ein gut geöltes Netzwerk - das brauchen Start-ups, um sich auf dem Markt zu etablieren. Support bieten ihnen dabei sogenannte Accelerators, die sich immer größerer Beliebtheit erfreuen. Die Kernidee: Mentoring statt Millionensummen. Ausgewählte Mentoren fördern die Start-ups mit ihrem Know-how und ihrer branchen-spezifischen Expertise.

Eine innovative Idee, Durchhaltevermögen und ein gut geöltes Netzwerk - das brauchen Start-ups, um sich auf dem Markt zu etablieren. Support bieten ihnen dabei sogenannte Accelerators, die sich immer größerer Beliebtheit erfreuen. Die Kernidee: Mentoring statt Millionensummen. Ausgewählte Mentoren fördern die Start-ups mit ihrem Know-how und ihrer branchen-spezifischen Expertise.

Artikel jetzt lesen
TK-Foto Rückenschmerzen DMP Blog Wir Techniker
0

Diagnose „Rücken“: Wie sinnvoll ist ein Disease Management Programm (DMP)?

Diagnose "Rücken": Wie sinnvoll ist ein Disease Management Programm (DMP)?

14.03.2017

Ein Patentrezept gegen den Rückenschmerz gibt es nicht. So unterschiedlich die Techniken zur Vermeidung von Rückenschmerzen, so individuell in der Regel auch die Ursachen. Wie sinnvoll ist vor diesem Hintergrund ein Disease-Management-Programm (DMP) für Rückenschmerz und verbessert es tatsächlich die Versorgung?

Ein Patentrezept gegen den Rückenschmerz gibt es nicht. So unterschiedlich die Techniken zur Vermeidung von Rückenschmerzen, so individuell in der Regel auch die Ursachen. Wie sinnvoll ist vor diesem Hintergrund ein Disease-Management-Programm (DMP) für Rückenschmerz und verbessert es tatsächlich die Versorgung?

Artikel jetzt lesen
0

#lecker! Warum behelligen wir das Internet mit unserem Essen?

#lecker! Warum behelligen wir das Internet mit unserem Essen?

28.02.2017

Die Frage, was wir essen und wie wir das tun, hat heutzutage schon fast den Stellenwert einer religiösen Glaubensfrage. Doch woher kommt das Bedürfnis, seine Mahlzeiten im Netz zu zeigen und seine Ernährungsweise in sozialen Netzwerken in dem Ausmaß zu thematisieren? Woher der Drang, das alles anderen Menschen auf die Nase zu binden?

Die Frage, was wir essen und wie wir das tun, hat heutzutage schon fast den Stellenwert einer religiösen Glaubensfrage. Doch woher kommt das Bedürfnis, seine Mahlzeiten im Netz zu zeigen und seine Ernährungsweise in sozialen Netzwerken in dem Ausmaß zu thematisieren? Woher der Drang, das alles anderen Menschen auf die Nase zu binden?

Artikel jetzt lesen
Behandlungsfehler, Justiz, Richterhammer, Gesetz
0

Behandlungsfehler: „Es geht um viel Geld!“

Behandlungsfehler: "Es geht um viel Geld!"

06.02.2017

4.400 Verdachtsfälle auf Behandlungsfehler verzeichnete die TK im letzten Jahr. Die Aufklärung dieser Fälle gilt als enorm langwierig, denn oft steht Aussage gegen Aussage und es geht um Millionensummen. TK-Medizinrechtsexperte Christian Soltau erklärt die Problematik.

4.400 Verdachtsfälle auf Behandlungsfehler verzeichnete die TK im letzten Jahr. Die Aufklärung dieser Fälle gilt als enorm langwierig, denn oft steht Aussage gegen Aussage und es geht um Millionensummen. TK-Medizinrechtsexperte Christian Soltau erklärt die Problematik.

Artikel jetzt lesen
0

Sport in der Krebstherapie – kann Bewegung heilen?

Sport in der Krebstherapie - kann Bewegung heilen?

02.02.2017

Bewegung beugt Krankheiten vor und kann sogar Prognosen und Heilungschancen verbessern. Gemeinsam mit Prof. Dr. Martin Halle von der Technischen Universität München entwickelte die TK das Bewegungsprogramm "Sport als Therapie", das seit einem Jahr auch für Patienten in der akuten Krebstherapie angeboten wird.

Bewegung beugt Krankheiten vor und kann sogar Prognosen und Heilungschancen verbessern. Gemeinsam mit Prof. Dr. Martin Halle von der Technischen Universität München entwickelte die TK das Bewegungsprogramm "Sport als Therapie", das seit einem Jahr auch für Patienten in der akuten Krebstherapie angeboten wird.

Artikel jetzt lesen