Dr. Jens Baas
Dr. Jens Baas
Dr. Jens Baas

Dr. Jens Baas

Kurzprofil

Dr. Jens Baas ist seit 2011 im Vorstand der Techniker Krankenkasse, seit 2012 als Vorstandsvorsitzender. Davor war er seit 1999 bei der Unternehmensberatung Boston Consulting Group tätig, ab 2007 als Partner und Geschäftsführer, zuletzt als Leiter des Bereichs „Payer und Provider“ für Europa. Sein Studium der Humanmedizin absolvierte er an der Universität Heidelberg und der University of Minnesota (USA). Danach arbeitete er als Arzt in den chirurgischen Universitätskliniken Heidelberg und Münster.

Jens Baas ist überzeugter Power-User und probiert gerne neue Gadgets und Apps aus. Sein engagiertes Eintreten für die Digitalisierung des deutschen Gesundheitssystems rührt aber nicht nur daher, sondern auch aus den Insights, die er als klinisch tätiger Arzt gewinnen konnte.

Jens' Artikelübersicht

1

Das Patientengesetz: Ein Kommentar

Das Patientengesetz: Ein Kommentar

26.07.2018

Der Referentenentwurf für das Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) will Patienten einen besseren Zugang zu ärztlichen Leistungen ermöglichen. Dabei werden zentrale Problemfelder in Angriff genommen.

Der Referentenentwurf für das Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) will Patienten einen besseren Zugang zu ärztlichen Leistungen ermöglichen. Dabei werden zentrale Problemfelder in Angriff genommen.

Artikel jetzt lesen
0

Jetzt heißt es anpacken!

Jetzt heißt es anpacken!

13.03.2018

Nach monatelangem Ringen steht die neue Regierung, der Koalitionsvertrag ist unterschrieben. Jens Spahn und seine Mannschaft stehen nun in der Verantwortung: Sind die Weichen bei den drängendsten gesundheitspolitischen Themen richtig gestellt?

Nach monatelangem Ringen steht die neue Regierung, der Koalitionsvertrag ist unterschrieben. Jens Spahn und seine Mannschaft stehen nun in der Verantwortung: Sind die Weichen bei den drängendsten gesundheitspolitischen Themen richtig gestellt?

Artikel jetzt lesen
0

Organspende braucht Botschafter

Organspende braucht Botschafter

08.02.2018

In den letzten Jahren hat das Thema Organspende reichlich für Schlagzeilen gesorgt. Was jetzt getan werden muss, damit keine Menschen mehr auf der Warteliste sterben, erklärt TK-Vorstand Dr. Jens Baas.

In den letzten Jahren hat das Thema Organspende reichlich für Schlagzeilen gesorgt. Was jetzt getan werden muss, damit keine Menschen mehr auf der Warteliste sterben, erklärt TK-Vorstand Dr. Jens Baas.

Artikel jetzt lesen
1

Koalitionsvertrag: Richtige Ansätze – jetzt zählt die Ausgestaltung

Koalitionsvertrag: Es zählt die Ausgestaltung

07.02.2018

Rund viereinhalb Monate nach der Bundestagswahl liegt der lang erwartete Koalitionsvertrag endlich vor - wenn auch noch ohne Unterschriften. Die Themen Gesundheit und Pflege füllen immerhin acht von 177 Seiten.

Rund viereinhalb Monate nach der Bundestagswahl liegt der lang erwartete Koalitionsvertrag endlich vor - wenn auch noch ohne Unterschriften. Die Themen Gesundheit und Pflege füllen immerhin acht von 177 Seiten.

Artikel jetzt lesen
0

Sondierungsgespräche: Den Stillstand in der Gesundheitspolitik beenden

Den Stillstand in der Gesundheitspolitik beenden

10.01.2018

Die politische Hängepartie seit den Wahlen im September ist auch im Gesundheitswesen zu spüren. Mit der "Bürgerversicherung" und der Pflege sind im Vorfeld der Sondierungen immerhin zwei gesundheitspolitische Themen in den öffentlichen Fokus gerückt. Was auf der Agenda weiterhin fehlt, ist eine kluge Reform des Finanzausgleichs zwischen den Kassen, die einen fairen Wettbewerb ermöglicht. Und: Mehr Tempo bei der Digitalisierung im Gesundheitswesen!

Die politische Hängepartie seit den Wahlen im September ist auch im Gesundheitswesen zu spüren. Mit der "Bürgerversicherung" und der Pflege sind im Vorfeld der Sondierungen immerhin zwei gesundheitspolitische Themen in den öffentlichen Fokus gerückt. Was auf der Agenda weiterhin fehlt, ...

Artikel jetzt lesen
0

Patient Empowerment: die elektronische Gesundheitsakte

Die elektronische Gesundheitsakte

04.01.2018

Ob Online-Banking oder Reisebuchung - überall kann ich digital agieren, schnell und passgenau auf meine persönlichen Bedürfnisse abgestimmt. Warum funktioniert das nicht auch in der Gesundheitsversorgung? Um das Problem zu lösen, entwickelt die TK eine elektronische Gesundheitsakte. TK-Chef Dr. Jens Baas erklärt, warum dieser Schritt so wichtig ist.

Ob Online-Banking oder Reisebuchung - überall kann ich digital agieren, schnell und passgenau auf meine persönlichen Bedürfnisse abgestimmt. Warum funktioniert das nicht auch in der Gesundheitsversorgung?
TK-Chef Dr. Jens Baas erklärt, welche Chancen eine elektronische Gesundheitsakte bietet.

Artikel jetzt lesen
0

Wann, wenn nicht jetzt? Das erwarte ich von der nächsten Bundesregierung

Wann, wenn nicht jetzt? Das erwarte ich von der nächsten Bundesregierung

05.07.2017

In elf Wochen ist Bundestagswahl. Die derzeitige Regierung hat in den letzten Jahren viele Prozesse im Gesundheitswesen angeschoben, die ihre Wirkung in den kommenden Jahren entfalten werden. An einigen Stellen besteht jedoch weiterhin Reformbedarf. Dem TK-Chef Dr. Jens Baas liegen besonders drei gesundheitspolitische Handlungsfelder am Herzen, die für die nächste Legislaturperiode von großer Bedeutung sein werden.

In elf Wochen ist Bundestagswahl. Die derzeitige Regierung hat in den letzten Jahren viele Prozesse im Gesundheitswesen angeschoben, die ihre Wirkung in den kommenden Jahren entfalten werden. An einigen Stellen besteht jedoch weiterhin Reformbedarf. Dem TK-Chef Dr. Jens Baas liegen besonders drei gesundheitspolitische Handlungsfelder am Herzen, die für die nächste Legislaturperiode von großer Bedeutung sein werden.

Artikel jetzt lesen