Jessica Kneißler
Jessica Kneißler
Jessica Kneißler

Jessica Kneißler

Kurzprofil

Jessica ist Redakteurin in der Abteilung Presse und Politik der Techniker in Hamburg. Dafür hat die Schwarzwälderin den Wald gegen Elbe und Alster getauscht – und bereut es bislang kein bisschen.

Jessicas Artikelübersicht

0

Kindeswohlgefährdung? App hilft Ärzten

App gegen Kindesmissbrauch

25.09.2018

Ärzte in Sachsen können bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung seit Kurzem auf die App "Hans & Gretel" zurückgreifen. Entwickelt wurde sie von einer Projektgruppe, der Vertreter der TK und der Sächsischen Landesärztekammer angehören. Wie es dazu kam und was die App kann, erzählt uns Matthias Jakob, der am Projekt beteiligt ist.

Ärzte in Sachsen können bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung seit Kurzem auf die App "Hans & Gretel" zurückgreifen. Entwickelt wurde sie von der TK und der Sächsischen Landesärztekammer.

Artikel jetzt lesen
0

TK-Verwaltungsrat: Stimme der Versicherten

Die Stimme der Versicherten

21.09.2018

Sie tun es ehrenamtlich. Für mehr als zehn Millionen Menschen setzen sie sich ein. Und ihre Entscheidungen sind für alle TK-Versicherten spürbar - die Rede ist von den Verwaltungsräten der TK.  

Sie tun es ehrenamtlich. Für mehr als zehn Millionen Menschen setzen sie sich ein. Und ihre Entscheidungen sind für alle TK-Versicherten spürbar - die Rede ist von den Verwaltungsräten der TK.  

Artikel jetzt lesen
1

Fit oder fertig: Was macht das Berufsleben mit uns?

Was macht das Berufsleben mit uns?

03.07.2018

Die Berufstätigkeit bestimmt für viele Menschen einen großen Teil ihres Lebens. Was macht das mit uns? Der Gesundheitsreport 2018 der TK schaut genau hin.

Die Berufstätigkeit bestimmt für viele Menschen einen großen Teil ihres Lebens. Was macht das mit uns? Der Gesundheitsreport 2018 der TK schaut genau hin.

Artikel jetzt lesen
0

Schlaf, Baby, schlaf!

Schlaf, Baby, schlaf!

21.06.2018

Kommt ein Kind auf die Welt, will es die Mutter meist gar nicht mehr aus den Armen geben. Bei Frühchen geht das nicht, die Babys brauchen schließlich eine besondere Versorgung. Das Start-up "Babybe" hat nun eine Lösung ersonnen, um den Kleinen 'the next best thing' zum mütterlichen Körperkontakt zu geben. Die TK unterstützt sie dabei.

Neugeborene gehören in die Arme der Mutter - doch Frühchen müssen erst einmal in den Brutkasten. Das Start-up "Babybe" hat nun eine Lösung ersonnen, um den Kleinen 'the next best thing' zum mütterlichen Körperkontakt zu geben.

Artikel jetzt lesen
0

Hauptstadtkongress 2018: Digitale Revolution, hierher!

Digitale Revolution, hierher!

12.06.2018

"Es ist die Frage: Gestalten wir das oder kommt das von außen?" Gesundheitsminister Jens Spahn setzt eHealth ganz oben auf seine noch junge Agenda. Eigentlich sollten wir da schon viel weiter sein - das ist auch Tenor des Hauptstadtkongresses "Medizin und Gesundheit". Passend dazu lautete das Motto: Digitalisierung und vernetzte Gesundheit.

"Es ist die Frage: Gestalten wir das oder kommt das von außen?" Gesundheitsminister Jens Spahn setzt eHealth ganz oben auf seine noch junge Agenda. Eigentlich sollten wir da schon viel weiter sein - das ist auch Tenor des Hauptstadtkongresses "Medizin und Gesundheit".

Artikel jetzt lesen
0

Nachgefragt: Perspektive Pflege

Nachgefragt: Perspektive Pflege

05.06.2018

Pflege beherrscht die Schlagzeilen. Kein Wunder - sie betrifft früher oder später uns alle. Was muss passieren, damit sich die Bedingungen für alle verbessern? Wir haben bei zwei Experten nachgefragt.

Pflege beherrscht die Schlagzeilen. Kein Wunder - sie betrifft früher oder später uns alle. Was muss passieren, damit sich die Bedingungen für alle verbessern? Wir haben bei zwei Experten nachgefragt.

Artikel jetzt lesen
0

„Nicht nur irgendeine neue schöne App“

IBM und TK kooperieren bei Gesundheitsakte

23.04.2018

Drei Fragen, drei Antworten: Matthias Hartmann, DACH-Chef bei IBM, erzählt von der Zusammenarbeit bei der elektronischen Gesundheitsakte "TK-Safe" und seiner Sicht auf dieses durchaus besondere Projekt.

Drei Fragen, drei Antworten: Matthias Hartmann, DACH-Chef bei IBM, erzählt von der Zusammenarbeit bei der elektronischen Gesundheitsakte "TK-Safe" und seiner Sicht auf dieses durchaus besondere Projekt.

Artikel jetzt lesen