Alle Artikel > Volle Kraft voraus – Rudern gegen Krebs

Volle Kraft voraus – Rudern gegen Krebs

21.06.2016

Seit 2005 veranstaltet die Stiftung Leben mit Krebs eine bundesweite Benefizregattaserie, um Sporttherapeuten für die Krebspatienten zu finanzieren. Mit erfreulichem Erfolg: rund 18.000 ruderbegeisterte Freizeitsportler haben sich seitdem für Menschen mit Krebs in die Riemen gelegt.

Am Wochenende machte die Regattaserie erstmals Halt in Magdeburg. Auf der Elbe, zentral gelegen auf Höhe des bekannten Ausflugsziels Mückenwirt, gingen am Sonntag rund 240 Sportler an den Start. In sechs unterschiedlichen Klassen traten die Viererteams an, für alle galt es, die etwa 350 Meter lange Strecke möglichst schnell zurückzulegen. Auch an Land ging es fröhlich zu, rund 2.000 Besucher genossen die Atmosphäre und das Rahmenprogramm und feuerten die Athleten an.

 

„Eine tolle Gelegenheit, etwas Gutes zu tun“

Die TK engagierte sich nicht nur als Gesundheits-Partner der Veranstaltung, sondern schickte gleich drei Boote ins Rennen. Arlett Dölle, Sandy Kauffung, Heike Grodde und Elke Proffen bildeten das Team „TK on Tour“. Alle vier Damen sind in Magdeburg für die TK tätig – beziehungsweise waren es: Heike Grodde ist nämlich seit letztem Jahr im Ruhestand, ließ es sich aber nicht nehmen, für das Team „TK on Tour“ ans Ruder zu gehen.

"TK on Tour" Arlett Dölle, Sandy Kauffung, Heike Grodde und Elke Proffen
Das Team „TK on Tour“: Arlett Dölle, Sandy Kauffung, Heike Grodde und Elke Proffen

 

„Eine tolle Gelegenheit, mit den alten Kollegen etwas Schönes zu unternehmen – und dabei auch noch Gutes zu tun“, beschreibt sie ihre Motivation. Am Tag nach dem Rennen machte sich zwar ein leichter Muskelkater bemerkbar, dennoch blickt Heike Grodde zufrieden auf die Veranstaltung zurück: „Auch wenn es mit einem Sieg für uns nicht geklappt hat, waren wir alle begeistert. Es hat alles zusammen gepasst: Wetter, Organisation und die Stimmung bei Sportlern und Besuchern. Für mich persönlich war es ein besonderes Erlebnis mit meinen Kollegen wieder im Team zusammen etwas zu bewegen. Schon in den Trainingsstunden beim Magdeburger Ruder-Club hatten wir viel Spaß. Zum Wettkampf dann waren neben den Kollegen der Landesvertretung auch andere TK-Kolleginnen und Kollegen aus Magdeburg da, um uns anzufeuern. Übrigens sind wir schon am überlegen, ob wir mit dem gemeinsamen Training weitermachen.“

Sport als Therapie

Rudersport und Krebstherapie – das passt durchaus zusammen, denn Bewegungsprojekte sind heute häufig schon fester Bestandteil einer onkologischen Therapie. Auch die TK bietet Sport als Therapie an, nicht nur in der Onkologie.
Hier erklärt Klaus Rupp, Leiter des Versorgungsmanagements, warum die TK auf Sport als Therapie speziell für Krebspatienten setzt:

Mehr Infos zum Angebot Sport als Therapie gibt es hier.

Kommentieren Sie als Erster diesen Artikel

    Weitere Artikel aus den Sammlungen „Events“, „Presse und Politik“

    0

    Gläsern? Mündig? Der Patient in der digitalen Welt

    Gläsern? Mündig? Der Patient in der digitalen Welt

    23.11.2017

    In Berlin fand der Digital Health Innovators Summit statt. Start-ups, Ärzte und Unternehmen diskutierten, wie das Gesundheitswesen und vor allem die Patienten von der Digitalisierung profitieren können. Und mittendrin: der Chef der TK-Unternehmensentwicklung Dr. Markus Schlobohm und YouTube-Arzt Dr. Johannes Wimmer.

    In Berlin fand der Digital Health Innovators Summit statt. Start-ups, Ärzte und Unternehmen diskutierten, wie das Gesundheitswesen und die Patienten von der Digitalisierung profitieren können. Und mittendrin: der Chef der TK-Unternehmensentwicklung Dr. Markus Schlobohm.

    Artikel jetzt lesen
    0

    Wie lässt sich richtiges Schlafen trainieren?

    Wie lässt sich richtiges Schlafen trainieren?

    22.11.2017

    Wer kennt das nicht, jemand fragt: "Hast du gut geschlafen?" Oder man berichtet von sich aus den Freunden, dass die letzte Nacht viel zu kurz war und man sich morgens wie gerädert fühlt. Doch was passiert, wenn das schlechte Schlafen zum Problem wird? Was tun, wenn es nicht nur stört, sondern auch gesundheitliche Beschwerden hervorruft?

    Was passiert, wenn schlechtes Schlafen zum Problem wird? Was tun, wenn es nicht nur stört, sondern auch gesundheitliche Beschwerden hervorruft? Helfen kann das Online-Schlaftraining der TK.

    Artikel jetzt lesen
    0

    MEDICA 2017 | „Das Smartphone ist das Stethoskop des 21. Jahrhunderts“

    MEDICA 2017 | „Das Smartphone ist das Stethoskop des 21. Jahrhunderts“

    17.11.2017

    Der Begriff „Big Data“ prägt die Diskussion um die Zukunft der Medizin und war zentrales Thema am vierten Tag der MEDICA. In kaum einer anderen Branche entstehen durch Anamnese, Untersuchung und Behandlung so große und heterogene Datenmengen wie im Gesundheitswesen. Dadurch ergeben sich große Chancen für die passgenaue individuelle medizinische Behandlung von Patienten.

    Der Begriff „Big Data“ prägt die Diskussion um die Zukunft der Medizin und war zentrales Thema am vierten Tag der MEDICA.

    Artikel jetzt lesen
    Health-i Award 2017
    0

    Die Verleihung des Health-i Awards 2017

    Der Health-i Award 2017

    17.11.2017

    Gestern wurde in den denkmalgeschützten Gemäuern der Musikbrauerei in Berlin der Health-i Award 2017 verliehen. Mit dieser Veranstaltung hat die Techniker schon zum zweiten Mal Menschen, die mit neuen neue Ideen und Innovationen die digitale Technologie für das Gesundheitssystem weiterentwickeln, eine (feierliche) Bühne gegeben.

    Gestern wurde in Berlin der Health-i Award 2017 verliehen. Mit dieser Veranstaltung gibt die Techniker Menschen, die mit neuen neue Ideen und Innovationen die digitale Technologie für das Gesundheitssystem weiterentwickeln, eine (feierliche) Bühne.

    Artikel jetzt lesen
    0

    MEDICA 2017 | High-Tech-Prothesen: Unterstützung oder Upgrade? 

    MEDICA 2017 | High-Tech-Prothesen: Unterstützung oder Upgrade? 

    16.11.2017

    Prothesen sind längst nicht mehr nur Hilfsmittel, die dazu dienen, ein Handicap auszugleichen. Inzwischen sind die künstlichen Körperteile so ausgereift, dass im Profisport ein Streit darüber entbrannt ist, ob Sportler mit Prothesen Wettbewerbsvorteile haben.

    Prothesen sind längst nicht mehr nur Hilfsmittel, die dazu dienen, ein Handicap auszugleichen. Inzwischen sind die künstlichen Körperteile so ausgereift, dass im Profisport ein Streit darüber entbrannt ist, ob Sportler mit Prothesen Wettbewerbsvorteile haben.

    Artikel jetzt lesen
    0

    MEDICA 2017 | Ein Blick in die Zukunft der Telemedizin

    MEDICA 2017 | Ein Blick in die Zukunft der Telemedizin

    16.11.2017

    In Deutschland funktioniert die Kommunikation in Praxen und Krankenhäusern noch größtenteils analog. Das Fernbehandlungsverbot, das eine telemedizinische Behandlung ohne persönlichen Erstkontakt zwischen Arzt und Patient verbietet, lähmt den Ausbau von Online-Sprechstunden. Auf dem zweiten Tag der MEDICA zeigte Michael Chan, Mitgründer des Unternehmens InTouch Health, welche visionären Möglichkeiten der Telemedizin bereits heute in den USA und Asien genutzt werden.

    Auf dem zweiten Tag der MEDICA zeigte Michael Chan von InTouch Health, welche visionären Möglichkeiten der Telemedizin bereits heute in den USA und Asien genutzt werden.

    Artikel jetzt lesen
    0

    Das war er – unser Innovationstag 2017

    Das war er - unser Innovationstag 2017

    15.11.2017

    Im Health Innovation Port war es am 7. November so weit: Beim zweiten Innovationstag der TK stellten die drei Start-ups neolexon, ARGO (ehemals Don’t Be Afraid VR) und Mecuris des TK-Accelerator-Programms ihre in 100 Tagen entwickelten Ideen für den ersten Gesundheitsmarkt vor und feierten mit uns ihren Abschluss des intensiven Mentoring-Programms.

    Der diesjährige Innovationstag am 7. November 2017 bildete den feierlichen Abschluss des dreimonatigen TK-Accelerator-Programms.

    Artikel jetzt lesen
    0

    „Alle Qualität wird vor Ort organisiert“

    "Alle Qualität wird vor Ort organisiert"

    14.11.2017

    Zu den 17. Weimarer Gesprächen zum Gesundheitswesen diskutierten Experten aus dem gesamten Bundesgebiet, wie Qualität in Krankenhäusern noch besser erfasst und für die Allgemeinheit verständlich gemacht werden kann. Akteure des Thüringer Gesundheitswesens stellten klar, welche Reibungspunkte in ihrem Alltag auftreten.

    Thema der 17. Weimarer Gesprächen zum Gesundheitswesen war, wie Qualität in Krankenhäusern noch besser erfasst werden kann.

    Artikel jetzt lesen
    0

    MEDICA 2017 | Über Stolpersteine bei der Digitalisierung und die Lebensformel der 100-Jährigen

    MEDICA 2017 | Über Stolpersteine bei der Digitalisierung

    14.11.2017

    Digitale Technologien spielen eine immer größere Rolle in der Medizin. Und so dreht sich auch auf der weltgrößten Medizinmesse MEDICA, die am Montag gestartet ist, alles um dieses Thema. Clouds, Apps und künstliche Intelligenz werden nicht nur die Versorgung in Zukunft prägen, sondern auch den Arztberuf entscheidend verändern. NRW-Wirtschaftsminister Prof. Andreas Pinkwart und TK-Chef Dr. Jens Baas warfen bei der Eröffnung des MEDICA ECON FORUM by TK einen Blick in die Zukunft.

    Digitale Technologien spielen eine immer größere Rolle in der Medizin. Und so dreht sich auch auf der weltgrößten Medizinmesse MEDICA, die am Montag gestartet ist, alles um dieses Thema.

    Artikel jetzt lesen