Wir Techniker

Willkommen auf dem Blog der TK.

    Zurück zum Seitenanfang

    Artikelbild

    Kommentieren Sie diesen Artikel

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    2 Kommentare

    • Frank Uebe sagt:

      Hallo,

      Meine Frau und Ich nutzen die TK-APP mit TK-Safe, wir sind beide getrennt TK-versichert und haben jeweils eine eigene TK-APP. Bei den Eintragungen in TK-Safe konnten wir einige Eintragungen nicht zuordnen, bzw. sind Arztbesuche mit Diagnosen eingetragen, bei denen wir nicht in der Praxis waren, einen Termin hatte wir, haben ihn aber vergessen.
      Was zum Beispiel bedeutet der Eintrag: „88194-Kennzeichnung von selektivertraglichen/knappschaftsärztlichen Behandlungsfällen.“?
      Wir sind ja bei der TK und nciht bei der Knappschaft versichert.
      Oder bei meiner Frau: Z12.3 spezielle Verfahren zur Untersuchung auf Neubildung der Brustdrüse. Da wurde nichts gemacht, nur routinemässig die Brust abgetastet.
      Ausserdem lässt die Aktualisierung sehr zu wünschen übrig. Ich hatte dieses Jahr im Februar und Juli z.B. zwei Augenbehandlungen mit Laser, das die Behandlung im Juli noch nciht sufgeführt ist, ist klar. Die Behandlung im Februar sollte aber mittlerweile eingepflegt sein. Bei meiner Frau wurde im Februar 2019 eine Magen- Darmspiegelung vorgenommen, da ist auch noch nichts im TK-Safe.

      Mit freundlichen Grüsse
      Frank Uebe

      • Redaktion sagt:

        Hallo Herr Uebe,

        in TK-Safe werden Ihnen die TK-Abrechnungsinformationen Ihrer behandelnden Ärzte angezeigt. Der Urheber dieser Daten ist immer der behandelnde Arzt, die TK hat auf den Inhalt keinen Einfluss.

        Die Abrechnungen erfolgen im Bereich der gesetzlichen Krankenversicherung anhand von Gebührenpositionen im sogenannten Einheitlichen Bewertungsmaßstab. Leider ist nicht jede Position selbsterklärend beschrieben. Für die Krankenkassenverbände und die Knappschaft kann es abweichende Regelungen geben. Deshalb beziehen sich selektivvertragliche Behandlungsfälle auf die Krankenkassenverbände. Es sind also keine Regelungen, die ausschließlich für die TK gelten. Deshalb wird in diesen Positionen auch niemals die TK aufgeführt.

        Die TK stellt Ihnen die Abrechnungsinformationen sofort zur Verfügung, wenn wir sie von den Kassenärztlichen Vereinigungen erhalten. Leider liegen diese abrechnungsbedingt mit 6 bis 9-monatiger Verzögerung vor. Darauf hat die TK keinen Einfluss.

        Nutzen Sie gern bei weiteren Fragen mit sensiblen Inhalten auch unseren anderen Kontakt-Kanäle: https://www.tk.de/service/app/2011116/kontakt/kontakt.app

        Freundliche Grüße
        Ihre Techniker

    Lesen Sie hier weiter

    innovativ

    Patient Empowerment: die elektronische Gesundheitsakte

    Ob Online-Banking oder Reisebuchung - überall kann ich digital agieren, schnell und passgenau auf meine persönlichen Bedürfnisse abgestimmt. Warum funktioniert das nicht auch in der Gesundheitsversorgung? Um das Problem zu lösen, entwickelt die T...

    Artikel jetzt lesen

    innovativ

    „Nicht nur irgendeine schöne neue App“

    Drei Fragen, drei Antworten: Matthias Hartmann, DACH-Chef bei IBM, erzählt von der Zusammenarbeit bei der elektronischen Gesundheitsakte "TK-Safe" und seiner Sicht auf dieses durchaus besondere Projekt.

    Artikel jetzt lesen

    politisch

    Das Patientengesetz: Ein Kommentar

    Der Referentenentwurf für das Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) will Patienten einen besseren Zugang zu ärztlichen Leistungen ermöglichen. Dabei werden zentrale Problemfelder in Angriff genommen.

    Artikel jetzt lesen
    >

    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Ich akzeptiere