Laura Hassinger

Ständig im Wandel: Azubis mischen die TK auf

Viele neue Eindrücke, Infos und Freunde: Auf den Azubitagen in Hamburg konnten unsere 200 neuen Azubis schon mal in den Arbeitsalltag schnuppern und Kollegen kennenlernen.

Es gibt zwei Tage im Jahr, da herrscht in unserer TK-Unternehmenszentrale in Hamburg der Ausnahmezustand. Tische werden gerückt, Wegweiser geklebt, Marktstände aufgebaut. Manch ein Kollege nutzt die Ruhe vor dem Sturm für ein frühes Mittagessen in der Kantine, denn die „Neuen“ lassen nicht lange auf sich warten.

Ein Kreislauf aus zwei Pfeilen war bei den Azubitagen das Symbol für ständigen Wandel und damit auch das Motiv des Gruppenfotos.
Ein Kreislauf aus zwei Pfeilen war bei den Azubitagen das Symbol für ständigen Wandel.

Volles Haus zu den Azubitagen

Für 200 junge Leute aus ganz Deutschland hat in dieser Woche ein ganz neuer Lebensabschnitt begonnen: ihre Ausbildung bei der TK. Um ihren Arbeitgeber – und auch sich gegenseitig kennenzulernen – kamen sie für zwei Tage in der Zentrale zusammen, wo spannende Vorträge, Workshops und Führungen einen ersten Einblick vermittelten. Das Motto in diesem Jahr: „Ausbildung im Wandel“.

Ständig Neues lernen – auch nach der Ausbildung

Vorstandsmitglied Karen Walkenhorst begrüßte die Azubis und erklärte, was es damit auf sich hat: „Beim Berufsstart hier bei der TK sind Sie ständig mit Veränderungen konfrontiert – nicht nur, weil Sie permanent Neues lernen, sondern auch, weil die TK sich dauernd weiterentwickelt. Bewahren Sie sich Ihre Neugierde für die Ausbildung und für Ihr gesamtes Berufsleben.“

Von Azubi zu Azubi

Die Azubitage 2019 standen unter dem Motto "Ausbildung im Wandel".
Bitte lächeln! Azubi-Fotoaktion

Ein Highlight der Azubitage war für viele der Rundgang durch die Unternehmenszentrale. Dort konnten sie unter anderem das Lager der TK sowie die hauseigene Druckerei und Poststraße besichtigen. Außerdem standen verschiedene Vorträge und Workshops auf dem Programm. Im Workshop “Der Weg zum Titel” hatten die neuen Azubis beispielsweise die Gelegenheit, sich mit einigen der Jahrgangsbesten aus 2018 und 2019 auszutauschen. Ganz schön praktisch, denn die Profis hatten wertvolle Tipps für die Ausbildung parat!

Snaps, die nicht so schnell verblassen

Für Begeisterung bei den Azubis sorgte auch die diesjährige Fotoaktion. Der Snapchat-Geofilter „Ausbildung im Wandel“ ließ sich nicht nur online auf dem TK-Gelände nutzen, sondern auch live und in (Über-)Lebensgröße ausprobieren. So konnten die Azubis Schnappschüsse machen, die sie hoffentlich noch lange an ihren Ausbildungsstart erinnern.

Nach den Azubitagen heißt für uns übrigens wieder vor den Azubitagen. Wer selbst dabei sein will, kann sich jetzt bereits für 2020 bewerben.


Kommentieren Sie diesen Artikel

Lädt. Bitte warten...

Der Kommentar konnte nicht gespeichert werden. Bitte überprüfen Sie Ihre Eingaben.


Lesen Sie hier weiter

Jessica Kneißler Jessica Kneißler
Fiona Kleinert
Jacqueline Dauster Jacqueline Dauster